Archive for August 2007

Tutor steht fest
29. August 2007

Ich habe einen Deutsch und keinen Bio-Tutor. Das ist insofern schade, dass einige aus meiner alten Klasse im anderen Bio LK gelandet sind. Ich hatte noch gehofft, einige im Bio LK wiederzusehen. In der Stadt habe ich heute Josi aus meiner alten Klasse gesehen und die sagt, dass in meinem Kurs niemand außer eine aus der alten Klasse mit drin sitzt. Na ja. Pech gehabt? Oder Chance auf neue Banknachbarn? 😉

1. Hilfe Lehrgang
28. August 2007

Der erste Schritt Richtung Fahrschule ist getan: ich habe heute einen achtstündigen Lehrgang zum Thema „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ besucht, die Vorraussetzung zur Zulassung zur Theorieprüfung.

Richtig anfangen möchte ich mit der Fahrschule im Herbst, d.h. ich werde den Führerschein mit 17 machen. Da kann man zum einen das Fahren üben und zum zweiten hat man die Fahrschule nicht in der 12. Klasse am Hals…und vor allem kann ich dann schon richtig früh Autofahren 😀

Der Lehrgang war an sich schon ganz gut, aber wenn sich 24 Leute in einen kleinen Raum quetschen, ist das schon anstrengend. Im Prinzip muss man (mehr oder weniger) zuhören und dann bei den 3 praktischen Übungen ein bisschen aufpassen.

Als erstes kam ein leichter Rettungsgriff dran, mit dem man jemanden aus der Gefahrenzone schleifen kann. Inklusive ansprechen, fragen was los ist usw. Ich hasse solche Rollenspiele irgendwie, aber sooo schlimm war es ja nicht.

Dann kam die allseits bekannte stabile Seitenlage dran – die aktuelle Methode ist etwas anders, als ich sie früher (gaaanz früher) mal gelernt hatte.

Das „Highlight“ war dann die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Trotz 24 Wiederbelebungen konnten wir die Puppe nicht zum Gehen bewegen 😉 Eigentlich ganz lustig, obwohl manchen die Gummimaske und -puppe an sich etwas suspekt war.

Insgesamt haben sich die 8 Stunden schon etwas hingezogen, aber da man wiegesagt nicht viel machen muss, ist es auch nicht gerade anstrengend.

Letzte Ferienwoche – das neue Schuljahr naht!
27. August 2007

Am 3. September beginnt das neue Schuljahr und damit für mich etwas neues: die Sekundarstufe II. Die Klasse war einmal und an ihrer Stelle werden Kurse treten. Das heißt: “neue” Schüler, “neue” Lehrer, alles neu.

Meine Jahrgangsstufe ist hier in Sachsen die letzte mit dem alten Kurssystem, alle folgenden haben ein modifiziertes oder ganz neues System, andere Lehrpläne usw.

Schon in der 10. Klasse war Kurswahl angesagt. Wenn man erst mal alles Pflichtkurse eingetragen und sich für die Leistungskurse entschieden hat, bleiben einige Auswahlmöglichkeiten. Kunst oder Musik, welche Sportarten, ein oder zwei Jahre Geografie und Gemeinschaftskunde, welche Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie). Sehr viel Spielraum hat man nicht, aber das ist ja immerhin besser als gar nichts.

Ich habe mich für das sogenannte “Hausfrauenabi” entschieden: Leistungskurse Bio und Deutsch. Da Mathe nicht ganz so mein Ding ist, habe ich Deutsch genommen und dazu noch mein leistungsstärkstes Fach Bio. Immer nach dem Motto: gut durchs Abi, nachher ist das egal, was man für LK’s genommen hat.

Also noch gut eine Woche und dann geht es wieder los, auch wenn es ein bisschen anders wird, ist es doch immer das gleiche – Schule halt!